FSJ-Tag in einer Gesamtschule

5. November 2018    Allgemein, Interview    Kommentieren

Leonie erzählt von ihrem FSJ-Alltag in der Geschwister-Scholl-Schule in Bensheim / Einer Gesamtschule mit GTA-Bereich:

Mein FSJ Alltag beginnt um 7.55 Uhr in der Geschwister-Scholl-Schule in Bensheim. Bis 12.20 Uhr bin ich in einer 5. Klasse und helfe dort den Lehrkräften während des Unterrichtes. Im Großen und Ganzen kümmere ich mich darum, dass alle Schülerinnen und Schüler im Unterricht mitkommen, aufpassen und sich nicht gegenseitig ablenken. Ich bin eine zusätzliche Ansprechperson für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie nicht direkt mit den Klassenlehrern sprechen wollen. Ab 12.20 Uhr habe ich eine Stunde Pause bevor ich um 13.20 Uhr nit meiner Klasse in der Mensa Mittagessen gehe, hier schaue ich hauptsächlich, dass jeder in Ruhe essen kann. Danach haben die Kinder bis 14.05 Uhr bewegte Pause bevor die Ganztagsklassen in den Nachmittagsunterricht gehen. Die Nachmittagsbetreuung in der ich und noch 4 weitere FSJ’ler eingeteilt sind beginnt ab 15.35 Uhr. Hier spielen und lernen wir und kümmern uns um die Kinder der Ganztagsbetreuung. Mein Arbeitstag endet dann um 17.00 Uhr, so wie der Schultag der Schülerinnen und Schüler der Nachmittagsbetreuung.

Leonie erlebt somit den klassischen Schulalltag und kann in den Bereich einer Lehrkraft reinschnuppern. Ebenso ist sie im Bereich der Betreuung tätig, welches den Bereich der „Erzieherin“ und „Pädagogik“ abdeckt. Leonie kann sich ausprobieren und ihre beruflichen Interesse so herausfinden.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*