Die Leitlinien des Deutschen Roten Kreuzes

Das Deutsche Rote Kreuz ist Teil der weltweiten Organisation Rotes Kreuz/Roter Halbmond. Die sieben Grundsätze gelten überall:

Menschlichkeit
Wir dienen Menschen. Aber keinem System.

Unparteilichkeit
Wir versorgen Opfer. Aber genauso den Täter.

Neutralität
Wir ergreifen die Initiative. Aber niemals Partei.

Unabhängigkeit
Wir gehorchen der Not. Aber nicht dem König.

Freiwilligkeit
Wir arbeiten rund um die Uhr. Aber nie in die eigene Tasche.

Einheit
Wir haben viele Talente. Aber nur eine Idee.

Universalität
Wir achten Nationen. Aber keine Grenzen.

Unsere Leitlinien im Fachbereich Freiwilligendienste

Professionelles Arbeiten auf Grundlage der Freiwilligendienstegesetze bedeutet für uns, die bestmögliche Begleitung und Unterstützung von Menschen aller Altersgruppen, die sich freiwillig in gemeinwohlorientierten Einrichtungen engagieren.

Dabei bestimmen neben den sieben Leitlinien des Roten Kreuzes folgende, selbst gewählte Leitlinien unser Handeln:

Haltung gegenüber dem Verband
Wir identifizieren uns mit den Grundsätzen und Leitlinien des Roten Kreuzes und respektieren die verbandlichen Strukturen. In der Erfüllung unseres Auftrages verpflichten wir uns zu Loyalität und zu engagiertem und zuverlässigen Handeln.

Haltung gegenüber Freiwilligen
Wir verpflichten uns, die Freiwilligen im FSJ und BFD als verlässlicher Ansprechpartner wertschätzend und respektvoll pädagogisch zu begleiten.

Haltung gegenüber Einsatzstellen
Wir verpflichten uns zur sorgfältigen Vermittlung von Freiwilligen und partnerschaftlichen Begleitung unserer Einsatzstellen.
In der Zusammenarbeit werden die Interessen der Freiwilligen und der Einsatzstellen gleichermaßen geachtet.

Haltung gegenüber Kollegen
Bei der Ausübung unseres Auftrages agieren wir als Team. Dabei ist uns ein loyaler, respektvoller und wertschätzender Umgang wichtig. Kollegiale Beratung und zielgerichtetes Handeln gehören zu unserem Selbstverständnis.