FSJ beim DRK – Eine Bereicherung auf vielen Ebenen

24. Juni 2015    Allgemein    Kommentieren

Ausbildung, Studium oder erst eine Auszeit nehmen? Mit dem Schulabschluss in der Tasche stellt sich für Absolventinnen und Absolventen die Frage, wie sie ihre Zukunft gestalten möchten. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Odenwaldkreis e.V. kann hierbei eine Orientierungshilfe sein. Im Freiwilligendienst können sich grundsätzlich alle Menschen nach Beendigung der Schulpflicht, unabhängig von Herkunft und Schulabschluss, engagieren. In Deutschland besteht bereits durch die Einführung des Freiwilligen Sozialen Jahres in den 1950er-Jahren eine gewachsene Kultur der Freiwilligkeit, die heute in der Gesellschaft fest verankert ist. So gibt es seit 1964 eine gesetzliche Rechtsverbindlichkeit, die die gewährenden Leistungen wie Taschengeld und die pädagogische Begleitung festschreibt. Sie sind zudem sozialversichert und kindergeldberechtigt. Darüber hinaus wird das FSJ in vielen Fällen als Vorpraktikum für Studium und Beruf anerkannt.

Momentan leisten etwa 400 Freiwillige beim Deutschen Roten Kreuz KV Odenwaldkreis im Fachbereich Freiwilligendienste ein FSJ ab. Die Einsatzbereiche sind hierbei vielfältig. Freiwillige sind in Kindertagesstätten, in Schulen, in Seniorenhilfeeinrichtungen, in Kliniken, im Rettungsdienst, im Fahrdienst, in Behindertenhilfeeinrichtungen und weiteren Gebieten eingesetzt. Ein besonderer Bereich im FSJ ist die Schulbegleitung. Hierbei ermöglichen die FSJ-Kräfte Kindern mit besonderem Bedarf die Teilhabe am Unterricht in Regelschulen.

„Es ist eine tolle Erfahrung ein Kind bei der persönlichen Entwicklung im Schulalltag zu begleiten und dessen Eigenständigkeit zu fördern. Die Freiwilligen selbst lernen die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen kennen und erhalten einen Einblick in die Zusammenarbeit rund um die Unterstützung des Kindes“, so Frau Thömmes, pädagogische Mitarbeiterin im Fachbereich Freiwilligendienste des Roten Kreuzes.

Die Freiwilligen bereichern des Weiteren die Arbeit in den Einrichtungen durch ihr praktisches Tun, entlasten Teams vor Ort und inspirieren diese durch ihren Input. Sie übernehmen soziale Verantwortung und unterstützen andere Menschen in ihrer Lebensführung, geben Hilfestellung bei der Bewältigung von Problemen und erbringen so wichtige Beiträge für das Gemeinwohl.

Für das FSJ gibt es keine Bewerbungsfristen. Stellen mit Beginn zum September dieses Jahres sind noch verfügbar. Bei Interesse können Sie sich gerne mit dem Fachbereich Freiwilligendienste in Verbindung setzen.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*