Besondere Seminartage beim DRK Odenwaldkreis Fachbereich Freiwilligendienste

16. März 2018    Allgemein    Kommentieren

Anfang März beschäftigte sich die Seminargruppe ERB2 mit dem Thema „Tod und Sterben“. Hierzu kam Helga Schmidtke, von Beruf „Sternenkindbestatterin“ zu Besuch am Fachbereich Freiwilligendienste des DRK Odenwaldkreis. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Martin Kreuels, Trauerbegleiter für Männer, berichtete sie von ihrer Arbeit als Sterbe-, Bestattungs-, Trauerbegleitung.

Frau Schmidtke begleitet Familien, die aus unterschiedlichsten Gründen ein Kind verlieren werden oder bereits verloren haben. Diesen steht sie als Ansprechpartnerin ab dem Zeitpunkt der Diagnosestellung über die Geburtsbegleitung, dem Zeitraum zwischen Tod und Bestattung sowie der Bestattung und der sich anschließenden Trauerbegleitung zur Verfügung. Der Verlust eines Kindes ist für die Angehörigen ein Schicksalsschlag und kräftezehrender Weg. Frau Schmidtke bildet für die betroffenen Familien einen behutsamen Schutzraum, damit sie einen ihnen entsprechenden und individuellen Trauerweg gehen können und die Möglichkeit haben, zu verarbeiten, Abschied zu nehmen. Ihr Ziel ist es, Trauernde wieder zurück ins Leben zu führen und somit größtmöglichen Frieden für alle Beteiligten zu erlangen.

Im Seminar berichtete sie anhand von Beispielen aus ihrer Arbeitspraxis. Es entstand ein offenes Gespräch in welchem die Freiwilligen Fragen stellen konnten. Die Teilnehmer waren sehr interessiert und teilweise betroffen von den Erlebnissen der Sternenkindbestatterin. Im Ganzen war es ein gelungener Seminartag, um sich mit den Themen Tod und Sterben auseinanderzusetzen, mit denen man im Bereich der Pflege, in welchem die Freiwilligen ihr FSJ absolvieren, konfrontiert ist.

Schmidtke, unter anderem ausgebildete Kranken- und Gesundheitspflegerin, Kinder-, Jugend- und Familientrauerbegleiterin sowie Pädiatrische Palliative Care Pflegefachkraft, betont ihren etwas anderen Weg der Trauerbegleitung. Der achtsame und sensible Umgang mit Sterbenden und Trauernden ist für sie die wichtigste Grundlage ihres Wirkens. Mit ihrem Verein dem Sternenkinderzentrum Odenwald e.V. bietet sie in Kooperation mit dem DRK Odenwaldkreis in deren Räumlichkeiten monatlich jeweils eine Trauergruppe für Kinder, Sternenkindereltern und Männer an.

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Schmidtke für ihre Zeit und Ausführungen.
Der Kontakt zu Frau Schmidtke kann über Helga.schmidtke@googlemail.com oder unter der Nummer 0177-9168045 hergestellt werden.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*